Wolfgang Schäuble, Bundesfinanzminister „Stimmen für Europa“

[videojs mp4=“http://c18004-o.l.core.cdn.streamfarm.net/18004initag/ondemand/3706initag/bmf/video/stimmen_fuer_europa/04_de_de.mp4″ poster=“http://www.economytv.de/bilder/schoeibleeuropa.jpg“]

 

„Liebe Bürgerinnen und Bürger Europas, was gut für Europa ist, ist gut für Deutschland. Der Euro ist gut für Europa, und er ist ganz besonders gut für Deutschland. Unser Lebensstandard, unsere wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, unser Arbeitsmarkt, das alles wäre ohne die gemeinsame Währung in Europa und ohne die wirtschaftliche Zusammenarbeit in Europa, den gemeinsamen Markt, gar nicht denkbar. Und deswegen tun wir alles, um unsere gemeinsame Währung, stabil zu halten. Und so sind wir jetzt dabei, mit unseren Partnern in Europa nicht nur eine Wirtschaftsunion und eine Währungsunion, sondern auch eine Stabilitätsunion zu schaffen. Das ist nicht ganz einfach, weil wir alle gewohnt sind, in unseren Mitgliedstaaten selbst zu entscheiden. Aber das, was wir nur gemeinsam machen können, müssen wir gemeinsam machen. Da sind wir bei allen Krisen im letzten halben Jahrhundert unheimlich weit vorangekommen. Wenn man eine etwas längere Perspektive nimmt, ist Europa eine unglaubliche Erfolgsgeschichte. Wir hätten nicht mehr als ein halbes Jahrhundert Frieden und steigenden Wohlstand ohne diese europäische Einigung. Deswegen haben wir auch zu Recht den Friedensnobelpreis verliehen bekommen. Darauf können wir stolz sein. Vor allen Dingen nehmen wir’s aber als eine Ermutigung, unsere Arbeit fortzusetzen. Für unsere Zukunft, für unseren wirtschaftlichen Wohlstand, für unsere soziale Sicherheit, dazu brauchen wir eine stabile Währung. Der Euro ist eine stabile Währung, und wir tun alles, um das auch für die Zukunft sicherzustellen.“

 

Quelle: Bundesministerium der Finanzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere