Nr.5 Wirtschaftsnachrichten Russland 2018


Das Video wird von Youtube mit Erweitertem Datenschutzmodus eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

2017 betrug das Wirtschaftswachstum Russlands laut dem Statistikamt Rosstat 1,5 % (vorläufige Angabe). Russland hat damit nach zwei Jahren die Krise hinter sich gelassen.
Die Landwirtschaft wuchs im vergangenen Jahr um 1,2 %. Zu den wachstumsstärksten Wirtschaftssektoren zählten Kultur und Sport – 5% , Transport und Lagerung – 3,7% sowie Information – 3,6%.

Im vergangenen Jahr sind in Russlands Seehäfen insgesamt 786,97 Mio. Tonnen Güter umgeschlagen worden. Damit wuchs 2017 das Transportvolumen gegenüber 2016 um 9% an.

Russlands Export legte im Jahr 2017 um 25 % auf 357 Milliarden US Dollar zu.

Im Januar 2018 betrug die Inflationsrate in Russland 2,2%, im Jahr 2015 waren es noch 12,91%.
Die internationalen Währungsreserven Russlands sind vom Februar 2017 bis Februar 2018 um ca.14 % auf 449,8 Milliarden US Dollar gestiegen, das macht ein Plus von 55,7 Milliarden US Dollar.
Goldreserven Russlands sind vom Februar 2017 bis Februar 2018 um ca 13 % auf 1857,8 Tausend Tonnen gestiegen. Russland hat im letzten Jahr ca. 212,6 Tonnen Gold gekauft.
Die Prognosen für die Wirtschaftsleistung Russlands sind positiv. Die Gründe für die Verbesserung seien die Stabilisierung des Ölpreises, eine unterstützende Geldpolitik und eine niedrigere Inflation.
Russland will mit Förderinstrumenten, wie dem Sonderinvestitionsvertrag, mehr Investoren gewinnen. Diese erhalten für zehn Jahre gleichbleibende rechtliche Bedingungen, Steuervergünstigungen und einen Zugang zu öffentlichen Ausschreibungen.
Die Zentralbank Russlands erwartet für das 1. Halbjahr 2018 ein Wirtschaftswachstum von 1-1,5 %.

Am 7. Februar hat die deutsche und russische Wirtschaft eine Initiative für Digitalisierung gestartet. Deutsche und russische Unternehmen wollen auf dem Gebiet der Digitalisierung künftig eng zusammenarbeiten. Dazu haben drei Wirtschaftsverbände und mehrere Großunternehmen in Moskau die „German Russian Initiative for Digitalization“ vorgestellt. Die deutsch-russischen Produkte sollen durch Erfahrungsaustausch im digitalen Bereich verbessert und ihre Marktanteile weltweit erhöht werden.

Die russische Staatsgesellschaft Rostec und der Technologiekonzern Siemens schließen trotz des Streits um die Gasturbinen eine neue Partnerschaft – im Bereich Medizintechnik.
Beide Konzerne wollen in den Regionen Russlands ein Netzwerk zentraler Klinik-Labore errichten. Eine entsprechende Vereinbarung haben die jeweiligen Tochterunternehmen Siemens Healthcare und das Radioelektro-Cluster von Rostec am 11. Januar unterzeichnet. Beide Partner haben sich auf Investitionen in Höhe von vier Milliarden Rubel (60 Mio. EUR) geeinigt.

Aeroflot bestellt fünfzig Flugzeuge aus russischer Produktion
Der russische Fluggesellschaften „Aeroflot“ hat fünfzig neue Mittelstreckenjets MC-21 bestellt. Gebaut werden die Flugzeuge von der russischen Flugzeughersteller „Korporation Irkut.“ Der Wert des Großauftrages beläuft sich auf rund fünf Milliarden US-Dollar.
Für Russland ist dieser Großauftrag ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zur Rückkehr der russischen Luftfahrt an die Weltspitze.

Nach drei Jahren Bauzeit wird im russischen Gebiet Wladimir ein komplett neues Bussenproduktionswerk eröffnet. Im Werk würden Gas- und Elektrobusse produziert. Es ist geplant zuerst ca. 1200 solcher Bussen zu liefern, später soll es bis fünf Tausend sein. Mit diesem Produktionswerk steigt Russland in Elektromobilität aktiv ein.

Mit einem Sieg für die russische Mannschaft „KAMAZ-Master“ ist die Rally „Dakar 2018“ am 20. Januar zu Ende gegangen. Das ist schon der 15. Sieg in der 30-järigen Geschichte der Mannschaft. Eine zweite Mannschaft von „KAMAZ-Master“ hat unter der Führung von Airat Mardeew Bronze geholt. Damit hat der russische Autohersteller KAMAZ wieder höchste Qualität und Zuverlässigkeit der Autos bewiesen. Deswegen steigt auch der Verkauf von KAMAZ-Autos ständig an. Die Kraftfahrzeige von KAMAZ sind nicht nur in Wettkämpfen, sondern auch im Alltag unter schwersten Bedingungen zuverlässig. Hier ist ein Beispiel für die Leistung der Autos in Sibirien. Kurz gesagt: „Die beste Werbung für das Auto!“

Author: ECONOMY TV
Tags

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.