Eröffnung der Winter-Universiade 2019 in Russland

Am 2. März wird in der russischen Stadt Krasnojarsk, im Herzen Sibiriens, die 29. Weltwinteruniversiade eröffnet – ein Ereignis, auf welches sich Russland mehrere Jahre vorbereitet hat. Bereits vor der Eröffnung wurde der erste Rekord aufgestellt – die Anzahl der Teilnehmerländer, deren Vertreter zu den Wettbewerben kommen, war noch nie so hoch.  58 Staaten haben die Teilnahme beantragt und Zuschauer aus mehr als 120 Ländern werden die Fernsehberichte von den Sportspielen sehen.
Deutsche Athleten nehmen ebenfalls am Wettbewerb teil, dabei werden sie von deutsche Sportfans Vorort unterstützt, die den echten russischen Winter genießen werden können.
Im Gegensatz zu den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 und der Fußball-WM 2018 ist es dieses Mal gelungen, eine übermäßige Politisierung der Universiade zu vermeiden. Obwohl durch
die Verweigerung der Ukraine an diesem Wettbewerb teilzunehmen, die Tendenz zur Politisierung des Sports vorhanden war.

Russland bereitete sich sorgfältig auf die Universiade vor und führte einen großen Infrastrukturausbau durch, genau wie bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018. Es wurden vier Stadien, sowie auch neue Straßen und Straßenkreuzungen, neue Krankenhäuser, Wohnhäuser und Verwaltungskomplexe neu gebaut bzw. rekonstruiert. Alles wurde getan, um eine bequeme Beobachtung der laufende Wettbewerbe von Tausenden ausländischen Gästen zu ermöglichen und die besten Eindrücke über Russland zu erhalten. Wer dann sportlich am stärksten wird, werden wir anhand der Wettbewerbergebissen sehen.

Comments (2)

  1. Schreibär sagt:

    Super!!!

  2. Всё будет на высшем уровне! Приезжайте в гости, мы будем рады!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere